Museumsinsel Lüttenheid

Veranstaltungen und Museumspädagogik auf der Museumsinsel

In unserem Veranstaltungsraum und unserem Innenhof finden regelmäßig Konzerte, Begleitveranstaltungen zu Sonderausstellungen oder Vorträge statt. Ein Museum sollte zudem ein lebendiger Lernort sein. Deshalb bietet die Museumsinsel jeden ersten Donnerstag im Monat ein museumspädagogisches Angebot an. Weiter unten finden Sie Veranstaltungen der Museumsinsel/Kultur der Stadt Heide im Stadttheater.

JUGEND SCHRAUBT

Vorher Forscher des Alltags

Do., 07.03.2024 | 15 Uhr

Eintritt frei
Pädagogisches Angebot für Kinder ab 6 Jahren

Bitte melden Sie sich bei Interesse vorab per Mail über museumsinsel@stadt-heide.de oder telefonisch unter 0481/63742 zur Veranstaltung an.

Was steckt eigentlich in den Geräten, die wir täglich nutzen? Und wie funktionieren sie im Inneren, wovon wir nichts sehen? Mit Schraubenzieher und Zange machen wir eine Reise zum Mittelpunkt der Maschine. Wir entdecken, was sich da alles in Motoren versteckt hält, welche Zahnräder und Schaltungen hervorkommen und wie viele Materialien verbaut wurden. Im Museum vergleichen wir die heutige Technik mit den Vorläufern des jeweiligen Gegenstandes unserer Forschung.

Neben dem Aspekt der technischen Zusammenhänge geht es auch um die Frage nach Reparaturmöglichkeiten und Nachhaltigkeit. Allerwichtigste Voraussetzung ist: Freude am Entdecken!

Unter der Leitung des Puppenspielers Arne Bustorff.

Veranstaltungen der Museumsinsel/Kultur der Stadt Heide im Stadttheater

RIO – KÖNIG VON DEUTSCHLAND - Landestheater SH

Do., 22.02.2024 | 20.00 Uhr
Heide (Stadttheater)

VVK: Reisebüro Biehl GmbH, Friedrichstr. 31, Tel: 0481 69532

Eine musikalische Politcollage
Basierend auf Motiven von RIO REISER – MEIN NAME IST MENSCH von Frank Leo Schröder und Gert Möbius

Fresenhagen bei Stadum, Nordfriesland, 1975 – die Rockband TON STEINE SCHERBEN zieht sich nach ihren wilden Berliner Jahren aufs Land zurück. Seit dem fulminanten Start beim legendären Love-and-Peace-Festival auf Fehmarn ist viel passiert. Mit ihrem „Agitrock“ wurden sie zum musikalischen Sprachrohr der radikalen Linken, stellten Staat und Wirtschaftssystem in Frage, forderten zum zivilen Ungehorsam auf. Im Idyll der nordfriesischen Landkommune wollen „die Scherben“ zur Ruhe kommen, sich neu definieren. Politischen Parolen folgen nun melancholische Songs. Als sich die Band nach zehn Jahren in Fresenhagen auflöst, startet ihr charismatischer Sänger und Texter Rio Reiser seine beeindruckende Solokarriere. Früher Ikone der links-alternativen Szene, wird er nun jedoch zunehmend kommerzieller. Songs wie „Junimond“ und „König von Deutschland“ werden zu wahren Ohrwürmern.

Als Rio Reiser 1996 viel zu früh in Fresenhagen stirbt, ist er längst unsterblich.

Mehr Infos und weitere Spielstätten gibt's auf der Seite vom Landestheater SH.

 

Fee Brembeck - Erklär´s mir, als wäre ich eine Frau!

Kabarett zum Frauentag
Fr., 08.03.2024 | 19:00 Uhr
Stadttheater Heide, Rosenstr. 17, 25746 Heide
Eintritt frei & freie Platzwahl

Ein Abend, der auf unvergleichliche Weise Gesellschaftskritik, Humor und Hochkultur zusammenbringt - und das, obwohl Fee Brembeck eine Frau ist.
Fee Brembeck ist nicht nur Autorin, Slampoetin und Opernsängerin, sondern auch Expertin darin, ihre Expertise abgesprochen zu bekommen. Darum geht es im Programm der Ernst-Hoferichter-Preisträgerin genauso wie um Topmodels, Operndiven und Lyrik in der Disco. Mit viel Humor, einer Prise Selbstironie und reichlich Tiefgang führt die künstlerische Wundertüte des Kabaretts durch ihr Programm und dreht den Spieß auf unterhaltsame Weise um: Jetzt erklärt sie dem Publikum mal ungefragt die Welt! Und das macht so viel Spaß, dass einem, wie die Süddeutsche Zeitung schreibt, keine andere Wahl bleibt, als sich verzaubern zu lassen.
Eine gemeinsame Veranstaltung zum Internationalen Frauentag von der Museumsinsel Lüttenheid/Kultur und der Gleichstellungsstelle der Stadt Heide.

Das gesamte Programm rund um den Weltfrauentag finden sie hier.

 

Die Blechtrommel - Landestheater SH

Do., 21.03.2024 | 20 Uhr (Einführung 19:30 Uhr)
Stadttheater Heide, Rosenstr. 17, 25746 Heide
VVK: Reisebüro Biehl GmbH, Friedrichstr. 31, Tel: 0481 69532

von Günter Grass
Bühnenbearbeitung von Peter Schanz

Mit drei Jahren beschließt Oskar Matzerath, sein körperliches Wachstum einzustellen. Er verweigert sich damit der Welt der Erwachsenen. Als ewiges Kind beobachtet er mit scharfem Blick sowohl private als auch zeitgeschichtliche Entwicklungen. Er begreift sich selbst als Störfaktor in einer Welt, die dem Wahnsinn anheimzufallen droht, und bringt so ihre Grausamkeiten und Widersprüche zum Vorschein. Dabei helfen ihm seine rot-weiße Blechtrommel und seine ungeheure Stimmkraft, mittels derer er sogar Glas zum Zerspringen bringen kann.

Der Zweite Weltkrieg bedeutet auch für Oskar einen biografischen Einschnitt. Tod und Verhängnis begleiten ihn fortan auf Schritt und Tritt. Aus seiner eigenen Position heraus beschreibt und befeuert er die Welt, in der dieser Zivilisationsbruch möglich wurde.

Literaturnobelpreisträger Günter Grass hat mit „Die Blechtrommel“ einen der großen Romane der deutschen Nachkriegsliteratur geschrieben. Mit enormer Fabulierlust und scharfer Beobachtungsgabe führt er uns ein wichtiges Stück Zeitgeschichte vor Augen.

Mehr zum Stück & Tickets gibt es auch auf der Seite des Landestheaters.

 

 

Pariser Flair - Eine musikalische Stadtführung

Sa., 06.04.2024 | 19 Uhr
Stadttheater Heide, Rosenstr. 17, 25746 Heide
VVK: Tourist-Info, Markt 37, Heide (0481-2122160)

Eintritt: 15 €; ermäßigt 10 €

Stellen Sie sich vor, Sie wären in Paris und Sie hätten dazu die beste Stadtführung, die man sich vorstellen könnte, nicht nur rein in den Doppeldecker und Stimme vom Band. Sondern musikalisch, kulinarisch und vieles mehr!
Auf so eine ganz und gar besondere Reise lädt Sie das Duo Pariser Flair ein, die französische Opernsängerin und jahrelange Wahlpariserin Marie Giroux und die norddeutsche Perle der Ostsee, die Pianistin und Akkordeonistin Jenny Schäuffelen. Von Aznavour bis Piaf über Brel und Becaud werden Sie auf dieser Tour die ganz großen Klassiker des französischen Chansons hören und besser kennenlernen aber auch allerlei interessante Tipps über Paris bekommen.
"Also Mesdames et Messieurs einsteigen! Unsere Tour de Paris wird gleich starten ..."